Aufruf des Marxbündnis zur Demo am 05.Mai 2018:

 

Am 200. Geburtstag von Karl Marx wollen wir seiner revolutionären Theorie folgend eine
breit aufgestellte, antikapitalistische Demonstration in seiner Geburtsstadt veranstalten.

Wir wollen diesen 5. Mai 2018 zum Anlass nehmen, ein Zeichen zu setzen.
Ein Zeichen dafür, dass Widerstand gegen ein System, welches täglich entfremdet,
unterdrückt und tötet genauso notwendig ist wie vor 200 Jahren.

Ein Zeichen dafür, dass es auch heute nicht reicht, den Kapitalismus nur zu kritisieren, nur
eine gerechtere Verteilung zu fordern oder gar an der Perfektionierung seiner
notwendigerweise beschränkten demokratischen Hülle zu werkeln.
Ein Zeichen dafür, dass unser Handeln darauf ausgerichtet sein muss, alle gegenwärtigen
Kämpfe zu nutzen, um auf eine grundlegende Umwälzung der Produktionsverhältnisse,
des materiellen Fundaments des Kapitalismus, hinzuarbeiten.

Und schließlich wollen wir deutlich machen, dass unser Ziel – der Aufbau eines Systems,
indem die Grundlagen für die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen beseitigt
sind – nur im konsequenten Kampf gegen jene, die vom Kapitalismus und damit von
Elend, Hunger und Krieg profitieren, erreicht werden kann.

Es waren Karl Marx und sein Kampfgefährte Friedrich Engels, die uns mit dem
wissenschaftlichen Sozialismus das Werkzeug in die Hand gaben, um unsere
gegenwärtigen Verhältnisse so zu analysieren und zu begreifen, dass wir daraus eine
fortschrittliche und damit zwangsläufig revolutionäre Praxis entwickeln können.

Wir wollen euch hier und heute dazu aufrufen, dieses Werkzeug in die Hand zu nehmen.

Ohne revolutionäre Theorie, keine revolutionäre Praxis – ohne marxistische
Weltanschauung, kein Sozialismus!

Schluss mit Krieg, Diskriminierung und Ausbeutung!

Seid mutig – nieder mit dem Kapitalismus!

 

Unterstützt wird die Demo von:

  • Sozialistische  Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ)
  • Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
  • DIE LINKE.
  • Linksjugend [’solid]
  • Linksfraktion im Trierer Stadtrat

 

Los geht’s um 9:30Uhr am Trierer Viehmarktplatz! Wir zählen auf Euch! 🙂

Am 5. April hatte die SDAJ Trier im Zuge des 200. Geburtstags von Karl Marx einen Leserkreis zu seinem Werk „Lohn, Preis und Profit“ mit Euch begonnen. Alle die teilgenommen haben, aber auch alle, die es nicht zum ersten Termin geschafft haben, sind herzlich eingeladen zum zweiten Treffen am 19.04. zu kommen.

Es ist kein Vorwissen zum Thema erforderlich – zum Treffen muss nichts mitgebracht werden.

Beim ersten Treffen haben wir einschließlich Kapitel 4 („Angebot und Nachfrage“) gelesen. Wir werden die gelesenen Kapitel auch nochmal zusammenfassen. ( hier kann man auch kostenfrei in ‚Lohn, Preis und Profit‘ reingucken: http://www.mlwerke.de/me/me16/me16_101.htm )

Los geht’s am Donnerstag, 19. April ab 20Uhr im Komplex – Infoladen Trier (Hornstraße 7, Trier-West).
Die weiteren Termine besprechen wir am beim Treffen. Wir freuen uns auf Euch! 🙂

#marxhatzukunft

Zum 200. Geburtstag des großen Vordenker des Sozialismus und Kommunismus Karl Marx wollen Kommunistinnen und Kommunisten eine Konferenz zu seinem Wirken und seiner bis heute gültigen Analyse des Kapitalismus in seiner Geburtsstadt Trier veranstalten.

Die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) und die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) veranstalten gemeinsam am 5. und 6. Mai 2018 ein Wochenende mit Aktionen, einer Konferenz und Konzerten! Auf der Konferenz wird mit verschiedenen Beiträgen auf die Aktualität von Marx‘ Werk – auch nach 200 Jahren – eingehen und sein Wirken in verschiedenen Teilen der Erde analysieren. Dazu werden Marxist*Innen referieren und diskutieren.

Seid dabei, diskutiert mit und feiert mit uns Karl Marx‘ Geburtstag!

[Weitere Infos folgen hier, auf Facebook oder unter http://marxgeburtstag.de/ – Stay tuned!]

#marxhatzukunft

the boss needs you

Wir hatten heute eine sehr spannende zweite Sitzung unseres Lesekreises zum Kommunistischen Manifest und freuen uns schon aufs nächste Mal!

 

manifest buch

marx-engels manifest der kommunistischen Partei

Wie beim letzten Mal vereinbart, findet der Lesezirkel zum Kommunistischen Manifest zweiwöchentlich statt. Der nächste Termin ist also der 30. März 18:30Uhr, wieder im Wahlkreisbüro der PdL (Paulinstraße 1-3, Trier).

Wir freuen uns, wenn Ihr wieder zahlreich erscheint. Wer noch dazustoßen möchte, ist willkommen. Zu Beginn der nächsten Sitzung wird es eine kurze Zusammenfassung vom letzten Mal geben.

 

Die Mehrheit im Trierer Stadtrat will das Exhaus sanieren – jetzt erst.
Die reaktionäre AfD hat sich jedoch auch jetzt enthalten.

 

exhaus sanierung

 

(Bildrechte: DasDing)

12801283_960079537379384_5519029189669617707_n

 

Im Feburar 1848, vor 168 Jahren, erschien das „Manifest der Kommunistischen Partei“, geschrieben von Karl Marx und Friedrich Engels. Es gilt als „Geburtsurkunde des Kommunismus“. Noch immer eignet es sich hervorragend als Einstieg in die Beschäftigung mit den Theorien der beiden Denker. Die SDAJ Trier und die Linksjugend [’solid] Region Trier wollen das Manifest gemeinsam lesen und diskutieren und hoffen, dass sich uns noch viele andere junge Menschen anschließen. Kommt vorbei!

 

Los geht’s am Mittwoch, dem 16.März ab 18:30Uhr im Büro der Linkspartei Trier, Paulinstraße 1-3 in Trier. Alle folgenden Termine werden vor Ort oder gerne per Kontaktaufnahme per Email mitgeteilt.

Die ver.di Jugend Saar-Trier und Jugendliche in der IG Metall Saarbrücken laden zur Azubi Welcome Party am 02. Oktober 2015 im ver.di-Partyroom in der Hafenstraße 33 in Saarbrücken ein!

 

gewerkschaftsjugend party saarbrücken

Los geht´s ab 20 Uhr mit kalten Getränken, Dj Fantomas und einigen Überraschungen, vor allem für neue Mitglieder!

„Die politisch gewollte Ausweitung des Niedriglohnsektors führe insbesondere bei den Geringqualifizierten und bei den Berufseinsteigern zu teils massiven Lohnverlusten.“ wie das Online-Magazin lokalo.de im Bezug auf einen DBG-Bericht schreibt.

trier lokalo

Siehe auch: http://lokalo.de/artikel/96109/dgb-ausweitung-niedriglohnsektors